Startseite » Gesundheit & Wellness, Partnerschaft & Familie

Vergleich Zahnzusatzversicherung

Veröffentlicht von am Dienstag, 7 Februar 2012Kein Kommentar


(djd). Vergleich Zahnzusatzversicherung – Mit der täglichen Zahnpflege kann nicht früh genug begonnen werden. Mit der täglichen Zahnpflege sollte bei Kindern bereits begonnen werden, wenn der erste Milchzahn da ist.

Zunächst mit einer sehr kleinen Menge Zahnpasta und einer weichen Bürste oder einem Wattestäbchen. Bis zum Ende des zweiten Lebensjahrs sind die Milchzähne mindestens einmal täglich – am besten vor dem Schlafengehen – mit einer speziellen Mini-Zahnbürste mit weichen, vielbüscheligen und abgerundeten Borsten zu putzen. Spätestens ab dem zweiten Geburtstag sollten die Zähne zweimal täglich mit einer geringen Menge Kinderzahnpasta gereinigt werden.

Vergleich Zahnzusatzversicherung – Säure greift den Zahnschmelz an

Bei Jugendlichen ist es besonders die Säure in Lebensmitteln, die den Zahnschmelz angreift. Vor allem Getränke mit einem Übermaß an sauren Komponenten, wie Softdrinks oder Säfte, machen den Zähnen zu schaffen. Zudem halten Softdrinks den pH-Wert im Mund lange Zeit auf saurem Niveau – beste Bedingungen für Kariesbakterien. Dr. med. dent. Silke Liebrecht-Rüsing aus Köln: “Solche Getränke sollten nicht zwischendurch und in regelmäßigen Abständen, sondern nur zu den Hauptmahlzeiten getrunken werden. Nach dem Genuss nicht gleich die Zähne putzen, sondern mindestens eine halbe Stunde warten. Der weich gewordene Zahnschmelz kann sich so wieder regenerieren.”

Vergleich Zahnzusatzversicherung – Zahntarife mit Biss

Nicht nur Kinder und Jugendliche, auch Erwachsene sollten sich neben der häuslichen Zahnpflege auch beim Zahnarzt regelmäßig Unterstützung für ein gesundes Gebiss holen. Von der Kasse gibt es dafür nur noch einen festen, befundbezogenen Zuschuss. “Zahnzusatzversicherungen sind sinnvoll für Kassenpatienten, die die zusätzlichen Kosten für teuren Zahnersatz wie Kronen oder Brücken in höherwertiger Ausführung nicht alleine tragen wollen”, empfiehlt “Finanztest” (01/2011). In diesem Zusammenhang verweisen die Verbraucherschützer auf eine Untersuchung privater Zusatzpolicen im Heft 05/2010. Dort wurden beispielsweise zwei Produkte der Ergo Direkt Versicherungen mit dem Qualitätsurteil “sehr gut” ausgezeichnet. Die Note 1,0 gab es für Tarifkombinationen, die Zahnersatz- und Zahnerhalt-Bausteine enthalten.

Vergleich Zahnzusatzversicherung – Zu viel Süßes

Eine Ernährungsstudie aus dem Jahr 2006 ergab, dass zwölf- bis 17-jährige Jugendliche in Deutschland fast ein Fünftel ihres Energiebedarfs mit Süßwaren und gesüßten Getränken decken. Umso wichtiger wäre eine konsequente Mundhygiene. Aber auch hier gibt es der Untersuchung zufolge große Defizite. Nur 65 Prozent der Jungen und 80 Prozent der Mädchen im Alter von 14 bis 17 putzen ihre Zähne zweimal täglich. Und nur knapp 74 Prozent der Kinder und Jugendlichen über drei Jahren gehen mindestens einmal jährlich zur zahnärztlichen Kontrolle.

Banner 300x250
Foto: djd/Ergo Direkt Versicherungen – Vergleich Zahnzusatzversicherung – Die korrekte Putztechnik ist bei Kindern und Erwachsenen wichtig für ein gutes Reinigungsergebnis.

 

 

Tags: Vergleich Zahnzusatzversicherung: