Startseite » Job

Umzugskosten sparen

Veröffentlicht von am Dienstag, 2 August 2011Kein Kommentar


Umzugskosten sparen - Eine gute Qualifikation und die Bereitschaft zur Mobilität verschaffen Berufsstartern gute Chancen am Arbeitsmarkt. Foto: djd/CreditPlus Bank AG(djd). Umzugskosten sparen – Beim Start ins Berufsleben sichern Ratenkredite die notwendige Mobilität. Neuer Job, neue Stadt, neue Wohnung. Die Gesellschaft wird immer mobiler.

Und je jünger man ist, desto leichter fällt der Umzug. Denn erstens stellen sich viele innerlich darauf ein, dass zum Berufsstart auch der Wohn- und Arbeitsort gewechselt werden muss. Und zweitens fällt etwa kinderlosen Singles der Ortswechsel meist leichter als Familien, deren Kinder umgeschult werden müssten.

Umzugskosten sparen – 54 Prozent würden bundesweit umziehen

2009 befragte die TNS-Forschung 500 Personen im Alter von 20 bis 35 Jahren, ob sie für einen Arbeitsplatz umziehen würden. Wenig überraschend war das Ergebnis, dass 78 Prozent innerhalb der eigenen Heimatstadt und 74 Prozent innerhalb ihres Landkreises die Wohnung wechseln würden. 62 Prozent aber wären auch zu einem Umzug innerhalb ihres Bundeslandes und 54 Prozent sogar innerhalb Deutschlands bereit. Sogar europaweit wären noch 49 Prozent der Befragten flexibel, und als Globetrotter mit der Bereitschaft zur weltweiten Mobilität für einen Arbeitsplatz sehen sich immerhin noch 42 Prozent. Doch wohin es auch geht: So ein Umzug kostet oft eine schöne Stange Geld – für den Wohnungswechsel selbst, für eine neue Einrichtung, für Kaution, Maklerkosten und vieles mehr. Häufig hilft dann ein Kredit, den nicht selten die Eltern oder Großeltern dem Berufseinsteiger gewähren müssen.

Umzugskosten sparen – Ratenkredite sind günstiger als gedacht

Doch das ist oft gar nicht nötig, denn Ratenkredite sind günstiger, als die meisten vermuten. In einer Umfrage der CreditPlus Bank wurden 1.003 Personen gefragt: “Stellen Sie sich vor, Sie nehmen einen Kredit über 8.000 Euro bei einem seriösen Kreditinstitut auf, den Sie innerhalb von drei Jahren zurückzahlen. Wie viele Zinsen und Gebühren würde das kosten?” Tatsächlich kostet ein 8.000 Euro-Kredit insgesamt über die drei Jahre nur etwa 650 Euro an Zinsen und Gebühren. 42 Prozent der Befragten rechneten jedoch mit Kosten zwischen 700 Euro und 1.100 Euro, 21 Prozent sogar mit noch höheren Kosten. Hier steht ein Kreditrechner der CreditplusBank bereit, mit dem man verschiedene Kreditvarianten durchspielen kann.

Umzugskosten sparen – Offener Dialog

“Erst einmal muss man schauen, welche Kosten man selbst bestreiten kann und welche man mit einem Ratenkredit finanzieren möchte”, sagt Claudia Berninghaus, Filialleiterin der CreditPlus Bank, zur Frage der finanziellen Vorbereitung eines Umzugs. Alles, was über den Kredit bezahlt werde, solle man zusammenrechnen und sich dann im offenen Dialog mit der Bank ein Angebot unterbreiten lassen. “Dabei ist es entscheidend, dass die individuellen wirtschaftlichen Verhältnisse offen gelegt werden. Nur so kann man feststellen, welche Kredithöhe angemessen ist”, so Berninghaus.

Umzugskosten sparen – Eine gute Qualifikation und die Bereitschaft zur Mobilität verschaffen Berufsstartern gute Chancen am Arbeitsmarkt. Foto: djd/CreditPlus Bank AG

Tags: Umzugskosten sparen: , ,