Startseite » Gesundheit & Wellness

Scheidenpilz Symptome

Veröffentlicht von am Donnerstag, 14 Februar 2013Kein Kommentar


(djd). Scheidenpilz Symptome – Frauen sollten besonders im Frühling auf ihr Immunsystem achten – Mit Power in den Frühling! Wenn endlich die Schneeglöckchen blühen, steigt die Vorfreude auf den Frühling.

Obwohl die Temperaturen oft noch eisig sind, zieht es die meisten Menschen hinaus in die Natur. Endlich wieder spazieren gehen, joggen oder sogar mit dem Fahrrad fahren – das hat vielen Frauen an dunklen Wintertagen gefehlt. Doch Vorsicht. Wenn die Frühlingsvorboten auch noch so sehr locken: häufige Temperaturschwankungen in der Übergangszeit stellen das Immunsystem auf die Probe und begünstigen Erkältungen.

Scheidenpilz Symptome – Vaginalflora gestört

Ist das Immunsystem einmal geschwächt, können Husten und Schnupfen noch weitere Infektionen nach sich ziehen. Dies gilt vor allem für Frauen, die Mandel- oder Nasennebenhöhlenentzündungen mit Antibiotika behandeln müssen. Denn sie greifen auch in die bakterielle Flora anderer Körperregionen ein – zum Beispiel im Scheidenmilieu. Sinkt hier die Anzahl der Milchsäurebakterien merklich, können sich Pilze übermäßig vermehren und zu einer lokalen Infektion führen. Auch hormonelle Veränderungen während der Wechseljahre oder die Pille können die Flora der Intimregion unvorteilhaft beeinflussen und einer Scheidenpilzerkrankung Vorschub leisten. Diese wird auch durch anhaltenden Stress, Infektionen, Stoffwechselerkrankungen oder eine Immunschwäche begünstigt.

Scheidenpilz Symptome – Ping-Pong-Effekt vermeiden

Unangenehme Symptome wie Juckreiz, Brennen, Ausfluss und Schmerzen beim Wasserlassen können mit gut wirksamen Antipilzmitteln wie KadeFungin3 erfolgreich behandelt werden. Als Vaginaltabletten oder Vaginalcreme angewendet, sorgt das rezeptfrei in der Apotheke erhältliche Medikament meist binnen weniger Tage für Besserung. Kommt es häufig zu erneuten Erkrankungen, sollte eventuell zur Vermeidung eines Ping-Pong-Effekts auch der Partner mit behandelt werden – selbst wenn sich bei ihm keine Symptome zeigen. Um das Gleichgewicht der Vaginalflora wiederherzustellen, kann im Anschluss an die Akutbehandlung eine Milchsäurekur, wie KadeFungin Milchsäurekur, sinnvoll sein. Einen Ratgeber in sieben Sprachen zum Thema Scheideninfektionen gibt es unter www.scheidenpilz.com zum Download.

Scheidenpilz Symptome – Tipps für einen gesunden Start ins Frühjahr

Frauen, die auch bei Minusgraden draußen aktiv sein wollen, sollten sich warm einpacken. Ideal ist atmungsaktive Funktionskleidung, die Feuchtigkeit vom Körper wegtransportiert. Synthetische Unterwäsche begünstigt hingegen ein feuchtwarmes Milieu in der Intimregion, in dem sich Pilze gut entwickeln können. Kalte Füße führen zu einer verminderten Durchblutung des Unterleibs und setzen so auch die natürliche Abwehrkraft herab. Häufig sind Harnwegsinfektionen die Folge.

DocMorris - Europas größte Versandapotheke

Foto: djd/KadeFungin – Scheidenpilz Symptome – Schmerzhafte Pilzinfektionen werden durch Besuche im Dampfbad gefördert.

Tags: Scheidenpilz Symptome: