Startseite » Gesundheit & Wellness

Krampfadern Schwangerschaft

Veröffentlicht von am Sonntag, 17 Juli 2011Kein Kommentar


Foto: djd/Ofa Bamberg – Krampfadern Schwangerschaft - Bei einem Venenleiden dehnen sich die Wände der Gefäße aus und die Venenklappen können den Rückstau in den Beinen kaum mehr verhindern(djd). Krampfadern Schwangerschaft – Für werdende Eltern ist es wunderschön, wenn sich der Babybauch der zukünftigen Mutter endlich sichtbar wölbt. Erst ganz langsam und dann immer schneller wächst das Baby und mit ihm Mamas Umfang. Die meisten werdenden Mütter genießen jeden Tag der Schwangerschaft voller Vorfreude.

Krampfadern Schwangerschaft – Wie der Körper sich verändert

Für viele von ihnen ist der zunehmende Leibesumfang aber auch eine körperliche Herausforderung. Zum einen sorgt das in der Schwangerschaft ausgeschüttete Hormon Progesteron für eine erhöhte Dehnbarkeit des Gewebes, besonders der Gebärmutter. Das ist wichtig für Schwangerschaft und Geburt, wirkt sich aber negativ auf die Venen aus. Das Hormon erhöht das Aufnahmevermögen für Blut in den Venen, erweitert die Venenwände und erschwert so den Rücktransport des Bluts aus den Beinen zum Herzen.

Zum anderen transportieren die Gefäße neun Monate lang etwa ein Fünftel mehr Blut als sonst durch den Körper, um die Gebärmutter und das Baby optimal zu versorgen. Und mit fortschreitender Schwangerschaft nimmt die Beweglichkeit der Frau weiter ab. Dadurch ist die Beinmuskelpumpe weniger aktiv und durch die Gewichtszunahme des Babys erhöht sich im Beckenbereich der Druck auf die Venen. All das beeinträchtigt den Blutfluss hinauf zum Herzen und kann häufig zu schweren, anschwellenden Beinen und Krampfadern führen.

Krampfadern Schwangerschaft – Kompressionsstrümpfe in der Schwangerschaft

Damit infolge von Druck, Gewicht und Hormonen keine dauerhaften Schäden an Venen und Venenklappen entstehen, tragen viele Frauen medizinische Kompressionsstrümpfe. Dass die Schwangerschaft dennoch eine fröhliche Zeit des Wohlbefindens sein sollte, findet beispielsweise auch der Hersteller Ofa Bamberg. Mit den Strümpfen der Linie “Memory” hat er besonders feingriffige Modelle entwickelt, die aus feuchtigkeitsregulierenden Funktionsgarnen bestehen und einen hohen Tragekomfort haben. Fröhliche Farben aus der breiten Palette, zum Beispiel die aktuellen Modefarben Kirsche und Bonbon, zeigen, was in Sachen Kompressionsstrumpf alles möglich ist: Kirsche ist ein kraftvolles Rot, das für jede Menge gute Laune sorgt. Bonbon ist ein zarter Roséton, der werdenden Müttern eine romantische Ausstrahlung verleiht.

Auf www.ofa.de gibt es weitere Tipps und Informationen zur Venengesundheit in der Schwangerschaft.

Krampfadern Schwangerschaft – Tipps für die Venen in der Schwangerschaft

  • Medizinische Kompressionsstrümpfe der niedrigsten Kompressionsklasse sind für Schwangere ohne Vorbelastung in aller Regel ausreichend.
  • Langes Stehen oder Sitzen sollten Schwangere vermeiden.
  • Es tut den Venen gut, die Beine so oft wie möglich hochzulegen.
  • Ausgiebige Sonnenbäder, heiße Vollbäder und die Sauna sollte man auch den Venen zuliebe in der Schwangerschaft meiden.
  • Bei heißen Temperaturen ist es gut, die Beine zwischendurch sanft zu kühlen.
  • Schwimmen, Spaziergänge, Nordic Walking und Venengymnastik helfen den Venen bei ihrer Arbeit.

Foto: djd/Ofa Bamberg – Krampfadern Schwangerschaft – Bei einem Venenleiden dehnen sich die Wände der Gefäße aus und die Venenklappen können den Rückstau in den Beinen kaum mehr verhindern

Die letzten Suchanfragen:
  • krampfadern

Tags: Krampfadern Schwangerschaft: ,