Startseite » Haushalt

Hygiene in der Küche

Veröffentlicht von am Samstag, 23 Juli 2011Kein Kommentar


Foto: djd/i-clean Technologies – Hygiene in der Küche - Damit die Spülmaschine zu jeder Zeit Höchstleistungen vollbringt, ist eine regelmäßige, gründliche Pflege wichtig(djd). Hygiene in der Küche für eine einwandfreie Ernährung. Eier vom Bauern nebenan, Gemüse aus dem Bioladen und Obst vom Wochenmarkt: Nach den Ergebnissen der aktuellen Nestlé-Ernährungsstudie setzen 69 Prozent der Deutschen auf eine gesunde Ernährung.

Sie achten bei ihrem Einkauf verstärkt auf regionale Waren und Biolebensmittel, um vor allem die Schadstoffbelastungen ihrer Mahlzeiten so gering wie möglich zu halten. Aber auch in Sachen Hygiene in der Küche sollten Sie immer ein offenes Auge haben.

Hygiene in der Küche – Keine Chance für Keime und Co.

Dennoch bleiben auch diese ernährungsbewussten Menschen von unerwünschten Bakterien und Krankmachern in ihren Speisen nicht verschont. Speziell bei sommerlichen Temperaturen kann die Spülmaschine zu einer echten Keimfalle werden. Die nützliche Helferin im Haushalt hat viele versteckte Ecken wie am Türrahmen, an den Sieben oder Gummidichtungen, in denen sich Schmutz, Fett oder Kalk festsetzen. Doch auch wer diese regelmäßig gründlich säubert, ist vor unangenehmen Anhaftungen noch nicht verschont. Schließlich gibt es viele unzugängliche Funktionsteile wie Filter oder Sprüharme, deren Reinigung ebenfalls vonnöten ist. Dabei hilft beispielsweise der hochkonzentrierte Spülmaschinenpfleger von i-clean Technologies. Das wirksame Pulverprodukt ist sicher in einer Kartusche versiegelt und sollte alle zwei bis drei Monate zum Einsatz kommen. Unter www.i-seal.de gibt es mehr Informationen.

Foto: djd/i-clean Technologies – Hygiene in der Küche – Damit die Spülmaschine zu jeder Zeit Höchstleistungen vollbringt, ist eine regelmäßige, gründliche Pflege wichtig

Tags: Hygiene in der Küche: ,